Warum Windows 10? Warum gerade jetzt? Ein Migrationsleitfaden, um Stress zu vermeiden

Gehören Sie zu den Unternehmen, die bei Windows 10 noch zögern bzw. nur einen Teil Ihrer IT-Landschaft migriert haben? Wenn dies der Fall ist, dann entgehen Ihren IT-Mitarbeitern eine Menge Vorteile, darunter eine höhere Sicherheit, bessere Leistung, vereinfachte Bedienung und Wartung sowie verbesserte Supportleistungen für Cloud-Umgebungen.

Die größten Hindernisse für viele Unternehmen sind gewöhnlich die für die Migration notwendige Zeit und Ressourcen. Doch diese Hindernisse müssen nicht länger ein Problem darstellen. Durch den Einsatz eines PC-basierten Lifecycle Management-Programms von Dell EMC können Sie diese Probleme minimieren und Ihr Unternehmen künftig für einfache, erfolgreiche Migrationen aufstellen. So funktioniert's.

Warum ausgerechnet jetzt Windows 10?
Der Marktanteil von Windows 10, der mit 27 % im Mai 2017 seinen bisherigen Höhepunkt erreichte, nimmt weiter zu.1 Unternehmen erkennen die Vorzüge der Umstellung auf das aktuelle Betriebssystem von Microsoft und genießen eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Anwenderfreundlichkeit, einschließlich einer neuen Benutzeroberfläche, die den Grundstein für künftige Desktops und mobile Geräte legt.
  • Verbesserte Sicherheit, mit automatischer Datenverschlüsselung und mehrstufiger Authentifizierung.
  • Cloud-fähigkeit, mit problemlosem Zugang zu Cloud-basierten Anwendungen für Updates und Downloads.
  • Service-orientierte Architektur, mit Lösungen und künftigen Verbesserungen, die bei den automatischen Updates installiert werden.
  • Erhöhte Mobilität und Agilität, wobei der Anwender Zugriff auf seinen Desktop von jedem beliebigen Standort und Gerät hat, um Dateien, Ordner und Anwendungen zu nutzen.

Durchführen der Migration
Trotz dieser Vorteile und des wachsenden Marktanteils, verhalten sich einige Unternehmen noch zurückhaltend. Diese Firmen sehen keine Notwendigkeit von Windows 7 upzugraden bzw. denken, dass die Migration zu teuer und zeitaufwendig sei.

In Wahrheit ist diese Umstellung jedoch einfach und problemlos durchzuführen, wenn man den richtigen Weg wählt. Der sicherste und einfachste Weg zur Umstellung auf Windows 10 bzw. auf ein anderes neues Betriebssystem ist wohl die Zusammenarbeit mit einem Partner mit langjähriger Erfahrung, Expertise und umfassenden Optionen.

Neben der verbesserten Sicherheit, Agilität und Produktivität ist die schnelle und einfache Durchführung einer größeren Migration einer der Vorteile bei der Verwendung eines PC-basierten Lifecycle Managements von Dell EMC. Dank des PC-basierten Lifecycle Managements arbeiten Unternehmen in allen kritischen Phasen eng mit kompetenten Fachkräften zusammen, um eine erfolgreiche Migration zu erreichen. Dazu gehören:

  • Initialplanung, einschließlich dem Erstellen eines allgemeinen Entwicklungs- und Bereitstellungsplans für die Umstellung auf Windows 10, mit Beurteilung Ihrer aktuellen Umgebung und dem Festlegen realistischer Ziele.
  • Konzeptnachweis, wobei Sie ein funktionierendes Windows 10 Konzeptnachweis-Image und einen Automatisierungsprozess erstellen. Dies liefert die Bausteine zur Beurteilung des Windows 10 Migrationsprozesses.
  • Pilotentwicklung während der Sie ein Windows 10 Betriebssystem-Image verwenden, einen Automatisierungsprozess erstellen, die Anwender- und Hardwarebereitschaft bewerten und einen Bereitstellungsplan erstellen, und dabei für eine Windows 10 Pilotentwicklung bis zu 100 Systeme überwachen und protokollieren.
  • Durchführung der Bereitstellungsleistung, wobei Sie für einen bestimmten Zeitraum (fünf, sieben oder zehn Wochen) mit Dell EMC zusammenarbeiten, um im Zuge der Bereitstellung die Bildgebung aufzubauen, Dateieinstellungen zu migrieren und Anwendungen zu installieren.

Fazit
Migrationen sind IT-Mitarbeitern häufig ein Dorn im Auge. Auch wenn die mit den neuen Technologien verbundenen neuen Funktionen und Fortschritte interessant sind, können Migrationen mit einem hohen Arbeitspensum, einer Menge Druck und zahlreichen Risiken verbunden sein. IT-Mitarbeiter können erheblich von der Verwendung von As-a-Service-Möglichkeiten profitieren, die Migrationen vereinfachen und Risiken senken. Stellen Sie ab sofort auf Windows 10 um und verwenden Sie PC-basierte Lifecycle-Management-Lösungen. So verhindern Sie einen Großteil des Stresses, der künftig mit größeren Migrationen des Betriebssystems verbunden ist. Sie erhalten alle Vorteile, jedoch mit weniger Druck und Risiko. Kein schlechtes Geschäft also.

1Marktanteil des Desktop-Betriebssystem“, NetMarketShare, Juni 2017